Heber

Der Heber

Auch "Floater" genannt. Der Heber ist perfekt um dem Hund erste Erfolge beim Fangen der Scheibe aus der Luft zu ermöglichen. Für den Menschen braucht es ein bisschen, bis er diesen Wurf wirklich beherrscht. Zu Beginn behält die Scheibe ihre vertikale Flugbahn nicht bei, schlingert oder plumpst wie ein Stein zu Boden. Solange man jedoch dran bleibt und fleißig Spin auf die Scheibe bringt, wird es mit jedem Mal besser werden. Später kann man dann mit unterschiedlichen Scheiben üben (es ist wirklich mit jeder Scheibe ein bisschen anders ;) ) und so Erfahrung sammeln. Wer die Scheibe mit der rechten Hand beherrscht, sollte ruhig auch mal die linke Hand ausprobieren. Ein Heber im Stehen spielt sich außerdem auch ganz anders, als wenn man dabei sitzt. Es gibt also immer was zu üben ;)

Theorie

Eine Hand
Man hält die Scheibe mit der Wurfhand paralell zum Boden, etwas unter Brustniveau. Wahlweise kann der  Zeigefinger auf dem Scheibenaußenrand liegen oder zusammen mit den restlichen Fingern auf die Scheibenunterseite greifen. Der Daumen liegt auf der Scheibenoberseite auf. Der Unterarm gibt einen leichten Impuls nach oben, gleichzeitig mit einer schnappartigen Extension (Überstreckung) des Handgelenks wird die Scheibe abgeworfen. Wer sich leichter tut, kann mit den Fingerspitzen noch etwas nach oben drücken.
Die Scheibe soll gerade nach oben fliegen, dort einen Augenblick lang in der Luft stehen und dann auf geradem Weg wieder zum Abwurfpunkt zurücksegeln. Je mehr Drall, desto stabiler fliegt die Scheibe und desto länger bleibt sie in der Luft.
Die ersten Wurfversuche brauchen nur maximal 20-30cm hoch gehen.

Vorteile:
- man hat noch eine Hand frei (für andre Scheiben)
- einfacher Wurf ohne viel Kraftaufwand
- beliebig variierbar 

Zwei Hände
Die Scheibe wird auf Höhe der Fingergrundgelenke mit beiden Händen von Zeige- bis Kleinfinger umfasst, den Daumen kann man abspreizen. Die Hände befinden sich dabei auf gegenüberliegenden Positionen in einer Linie. Nun dreht man die Hände so, dass sich die Handgelenke kreuzen (in welche Richtung ist reine Geschmackssache). Durch abruptes auseinanderdrehen der Hände mit gleichzeitigem Impuls nach oben wird die Scheibe abgeworfen. Auch hier soll die Scheibe gerade nach oben gehen und "lautlos" landen.

Vorteile:
- stabilere Flugbahn
- weniger Fehlermöglichkeiten
- mehr Drall

 

Praxis
...folgt

 

Events

DiscCrusher Shop

Counter

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute16
mod_vvisit_counterGestern52
mod_vvisit_counterDiesen Monat1621
mod_vvisit_counterGesamt481990

Online (letze 20 min.): 3

Login